Ab gleich sind für einige Projekte und Experimente die in den Bereichen Kultur, Bildung, nachhaltiger Entwicklung und Digitalisierung angesiedelt sind, clevere Unterstützer*innen gefragt und werden von uns gesucht. Wir beraten gemeinsam die konkreten Aufgaben und Erwartungen und schneiden dann die Verträge ganz konkret auf die Interessen der Mitstreiter*innen zu.

Alle Projekte werden im Team entwickelt und bearbeitet. Die Arbeit ist in der Regel auf die Region der Mecklenburgischen Schweiz ausgerichtet, aus der weitere Partner kommen. Die konzeptionelle Entwicklungsarbeit findet über Klausuren im Projekthof Karnitz statt, wo neben den Arbeitsplätzen auch Unterkünfte genutzt werden können. Die eigenen Arbeitsleistungen können aber auch von anderen Orten erbracht werden.

Wir laden Interessierte herzlich ein, uns bei Fragen und Informationsbedarf anzurufen oder in Karnitz zu besuchen. Telefon: 01758712205, Ort: Projekthof Karnitz, Karnitz 9, 17154 Neukalen. Email: info@kmgne.de

  1. Projektmanagement/assitenz (Transformationsagent)

In der wissenschaftlich-künstlerischen Bildungseinrichtung in Karnitz (PH und KMGNE) wird eine befristete Stelle im Bereich digital gestütztes Projektmanagement ausgeschrieben (bis Ende 2022). Das ist ein Allrounderjob, flexibel und chaotisch, spannend und mit Anspruch auf echte Kreativität. Die Projekte richten sich auf regionale nachhaltige Daseinsvorsorge und Resilienzfähigkeit aus und sind partizipativ.

  1. Theaterkonzeptionelle Arbeit (Honorar)

Zwei sehr unterschiedliche Teilprojekte stehen an, die auch von zwei unterschiedlichen Fachmenschen bedient werden können.
Wer trägt konzeptionell und organisatorisch dazu bei, dass sich in Karnitz ein Anthropozän-und Utopietheater etabliert? Welche theatererzählerischen Zugänge bieten sich für die konkreten Bedingungen in Mecklenburg an?
Wer möchte und kann kurzfristig ein Theaterexperiment zum Anthropozän wagen? Mit internationalen Mitstreiter*innen – Ende August.

  1. Veranstaltungsmanagement (Honorar)

Organisation und Durchführung geplanter Veranstaltungen im Themenfeld regionaler nachhaltiger Daseinsvorsorge und Transformation sowie konzeptionelle und planerische Entwicklung von Veranstaltungsreihen in diesem Feld.

  1. Social media und (digital-gestützte) Öffentlichkeitsarbeit (Honorar)

Umsetzen von existierenden Kommunikationsstrategien in social media und analog.
Entwicklung und Erprobung neuer, internationaler Kommunikationsprojekte (Radio/podcast) zu Theater/Narrative im Anthropozän. Weiterentwicklung eines existierenden kulturellen-Empowerment Programms, zur Selbstermächtigung von Künstler*innen und kulturellen Initiativen durch die Ermöglichung von Kooperationen. Die Selbstermächtigung zielt auf die Stärkung der existenziellen Arbeitsbedingungen von Künstler*innen.
Regionale Kommunikation von Transformationsfragen (Ernährung, Energie, Landschaft). Gesucht werden kommunikative Aktionen zu den genannten Themen.

  1. Contentproduktion für Kultur- und Bildungslandschaft (Honorar)

Wir suchen eine (wissenschaftliche) Autor*in für Inhalte im Kontext von nachhaltiger Entwicklung und Kultur, die regionale, also für Akteure der Mecklenburgischen Schweiz relevante Bildungsthemen für die digitale Plattform aufbereitet. (Auffüllung des digitalen Kulturführers, digitale Masterclass, digitale Lernorte für Klimaschutz: Energie, Landnutzung, Mobilität, Ernährung/regional)
Wir suchen eine Autor*in und Organisator*in, die Lerninhalte für digitales Empowerment für die e-Plattform aufbereitet (Nutzung social media, digitales Klassenzimmer, digitale Lernorte u.a.) und eine Masterclass entwickelt.

Wir bieten Aufgaben und Plätze für Praktika

Eingeladen werden Studierende aus den Bereichen

  1. Medien/ Digitalisierung
  2. Kultur/Veranstaltungsmanagement
  3. Ernährung/ Öffentlichkeitsarbeit

Wir wollen zeitweilige FabLabs anbieten, in denen Möglichkeiten von digitalen „Hilfsmitteln“ für Alltag, Lernen, Beruf gezeigt und aus denen Lernmodule entwickelt werden. Sie bewegen sich in den Themenfeldern Kultur als regionaler Entwicklungsfaktor, regionalorientierte Ernährung, Klimawandel und zivilgesellschaftliches empowerment.
Dafür schreiben wir 3 zeitnahe Praktika aus. Praktikumsort ist Karnitz.

BUFDI

Wer möchte in Karnitz für ein Jahr als BUFDI mitarbeiten? Ihr macht bei der Organisation und der Durchführung von Projekten im Klima-Kultur-Garten mit, begleitet Veranstaltungen und arbeitet Euch in die Benutzung von 3D-Druckern und Laser-Cuttern ein.

Weitere Informationen und Kontakt unter:

www.projekthof-karnitz.de
www.kmgne.de

X