Aktuelles

Stellenausschreibungen des Schloss Bröllin e.V.

Projektmanager*in Kulturprogramm „Kulturland Uecker-Randow verbindet“ (m/w/d) gesucht

Von 2020-2024 setzt der Verein schloss bröllin e.V. als Träger das Projekt „Kulturland Uecker-Randow verbindet“ im Rahmen von TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel (www.trafo-programm.de) um und gründet hierfür mit dem Landkreis Vorpommern-Greifswald ein innovatives Kulturlandbüro in der Region Uecker-Randow. Das Büro hat die Aufgabe, Künstler*innen, kulturelle Initiativen, Vereine und die öffentlichen Verwaltungen bei der Entwicklung und Umsetzung von Veranstaltungen, Kulturprojekten und künstlerischen Vorhaben aller Sparten zu unterstützen und zu vernetzen. Schloss bröllin e.V. International Art Research Location (www.broellin.de) setzt sich aktiv für die Kunstproduktion, die regionale Vernetzung, die kulturelle Jugendarbeit und das Mitwirken in der regionalen und internationalen Kulturszene ein.

Zu den Aufgaben die / der Projektmanager*in Kulturprogramm gehören:
• Dorfresidenzen: Unterstützung der Gemeinden bei der Erarbeitung des Konzeptes und bei der Organisation und Durchführung der Dorfresidenzen
• Reisendes Kulturzelt: Ausarbeitung des Konzeptes in Zusammenarbeit mit den Künstler*innen und den Menschen vor Ort; Organisation, Durchführung und Nachbereitung des Kulturzeltes und des partizipativen Kulturprogramms
• Controlling des Teilbudgets Kulturprogramm
• Mitarbeit bei der Beratung der lokalen Kulturakteure
• Mitarbeit bei der Erstellung einer Wissenssammlung für Kulturarbeit in der Region

Sie bringen mit:
• einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Bachelor, Master, Magister) der Fachrichtung Kulturmanagement, der Kunst-, Kultur-, Theater-, Musik- oder Literaturwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation oder Erfahrung
• Berufserfahrung in vergleichbarer Position in einer Kultureinrichtung oder in der Konzeption, Planung und Umsetzung von Projekten
• Verständnis für (nicht nur kulturpolitische) kommunale Prozesse
• Kenntnisse kultureller Entwicklungen auf regionaler Ebene und Verständnis für den kulturhistorischen Kontext der Region
• Persönlicher Bezug und Verankerung in der Region (z.B. Wohnort innerhalb der Region vorhanden oder Bereitschaft, diesen dauerhaft in die Region zu verlegen)
• hohe Kommunikationskompetenz und ausgeprägte Teamfähigkeit
• die Fähigkeit zum lösungsorientierten und strategischen Denken, Entscheiden und Handeln
• hohes Maß an Belastbarkeit • zielorientierte, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise • Führerschein Klasse B

Art und Umfang der Stelle: Die Stelle soll mit einem Umfang von 20 Wochenstunden ab sofort mit einer Festanstellung angetreten werden und ist bis 30.06.2024 befristet. Der Arbeitsort ist Schloss Bröllin, Bröllin 3, 17309 Fahrenwalde.

Ihre Bewerbung (bitte beschreiben Sie ausführlich Ihre bisherigen Erfahrungen in Bezug auf die oben genannten Aufgaben) und eventuelle Fragen richten Sie bitte per Mail an bewerbung-KUV@broellin.de. Die Bewerbungsfrist endet am 20.09.2020.

Zurück