Aktuelles

"Ein Glas aufs Land ein eins auf die See“ - Teil 2

Im September geht das OPERNALE-Festival tatsächlich wieder auf Tour. „Ein Glas aufs Land ein eins auf die See“ - Teil 2 - heißt das Programm für den maritimen Abend. Ja, der zweite Teil kommt vor dem ersten! Sicher ungewöhnlich, aber eine sehens- und hörenswerte Alternative im Corona-Jahr. Am 11. September, 19 Uhr ist die Premiere in der Marina Neuhof. Sechs weitere Abende folgen – natürlich unter Befolgung aller Anstands-, Abstands- und Hygieneregeln.

„Im Jahr des 30. Geburtstages des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern wirft die Opernale einen Blick zurück ins Meer der Geschichte und angelt ein paar denkwürdige Geschichten heraus, die zu einer neuen Handlung verknüpft werden“, sagt Opernale-Chefin und Regisseurin Henriette Sehmsdorf. Und damit feiert die OPERNALE auch ein bisschen sich selbst, ist es doch das 10. Festival.
Handlungsort ist eine kleine Kneipe in Hafennähe, in der Sunny die Wirtin ist. Nur Küchenfee und Postfrau sind an diesem Abend noch anwesend. Da kann man Abstand halten und dabei den Gästen folgende Story auftischen: Bei Wirtin Sunny gab es vor ein paar Wochen ein großes Fest. An ihrem 60. Geburtstag feierte sie zudem das 30jährige Bestehen ihrer Kneipe, die sie gegen all die vielen Verordnungen und behördlichen Erschwernisse erfolgreich durch die Zeiten bringen konnte. Doch kurz nach dem Jubiläum kam die Kündigung durch den Verpächter. Sunny ist nun des Kampfes müde, zieht ihre Konsequenzen und räumt zusammen. Ihre Gedanken schweifen dabei in die Ferne: ins unwirkliche Reich der Oper und in fremde Länder. Tina, ihre langjährige Freundin und Aushilfe im Lokal, ist das ständige Gerede ums Weggehen leid. Nach dem Verlust der Mutter und dem Auszug von Bruder Felix, soll sie jetzt auch noch Arbeit und Freundin verlieren? Da tritt Helga ein, die Postbotin, und bringt eine Ansichtskarte von der Cote d´Azur. Absender Felix und Freya … Und so kommen drei Frauen im besten Alter ins Philosophieren übers Gehen oder Bleiben in Vorpommern und auf ungewöhnliche Ideen. Das gibt Mut und gute Laune, geschieht verbal spritzig und natürlich musikalisch vielfältig von der Opernarie bis zum Schlager.

Der erste Teil mit der Geschichte des jungen Werftarbeiters Felix und des fremden Mädchens Freya, die in besagter kleiner Kneipe begann, wird als Hörbuch aufgenommen.

Ein Glas aufs Land und eins auf die See erheben:
Joana-Maria Rueffer, Sopran (Wirtin Sunny)
Petra Schwaan-Nandke, Schauspiel (plattdeutsch plappernde Postfrau Helga)

Karen Salewski, Akkordeon, Gitarre (Küchenhilfe Tina)
Henriette Sehmsdorf, Idee & Inszenierung

OPERNALE TOUR 2020
Freitag, 11. September 2020 19 Uhr, Marina Neuhof, Sundhagen (ausverkauft)
Samstag, 12. September 2020, 15 Uhr, Marina Neuhof, Sundhagen (neu!)

Sonntag, 13. September 2020, 15 Uhr, Kunstmühle Jarmen (ausverkauft)
Sonntag, 13. September 2020, 19 Uhr, Kunstmühle Jarmen (neu!)

Freitag, 25. September 2020, 19 Uhr, Voelschow Berg, Demmin
Samstag, 26. September 2020, 19 Uhr, Brandstall Ferdinandshof (neu!)
Sonntag, 27. September 2020, 17 Uhr, Barther Boddenbühne

Tickets zum Preis von 25,00 € (zzgl. evtl. anfallender Gebühren) gibt es in den bekannten mvticket.de -Vorverkaufsstellen, bei den Veranstaltern vor Ort oder unter www.opernale.de

Zurück