Förderungen

Ideenwettbewerb Kultur- und Kreativwirtschaft M-V 2020

Aufruf zur Einreichung von Projektideen mit dem Ziel, nachhaltige Impulse zur Steigerung der Sichtbarkeit und Wahrnehmung der Kultur- und Kreativwirtschaft zu schaffen.

Ziele des Ideen- und Projektwettbewerbs 2020 zur Unterstützung der Kultur und Kreativwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern
Ein wesentliches Ziel des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern ist es, die erwerbswirtschaftlich tätige Kultur- und Kreativwirtschaft mit ihren Teilmärkten, Akteuren und Unternehmen, vor allem aber auch mit ihren Potentialen, Leistungen und Fähigkeiten zu stärken und sichtbarer zu machen. Speziell die Unternehmerinnen und Unternehmer im großflächigen Raum Mecklenburg- Vorpommerns haben besondere Herausforderungen gegenüber den Akteuren in Metropolen wie z. B. Berlin oder Hamburg. So ist die fehlende Sichtbarkeit der Akteure ein wesentlicher Nachteil der Kultur- und Kreativwirtschaft. Um die Sichtbarkeit der vorhandenen Akteure zu erhöhen und sie so für Auftraggeber als regionale Anbieter ins Bewusstsein zu holen, sollen landesweite Projekte zur Verbesserung von Wahrnehmung und Image der KKW durchgeführt werden.

Dazu gehören zum Beispiel multimediale PR- und Marketingmaßnahmen unterschiedlichster Formate, insbesondere Filme, für die Darstellung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Sinne der Wirtschaftsförderung und Imagearbeit.
Dazu werden zukunftsweisende Projektideen gesucht, die

- das Wachstums-, Innovations- und Beschäftigungspotential der Kultur- und Kreativwirtschaft zeigen und vermarkten,
- die Kultur- und Kreativwirtschaft als innovativer Auftragnehmer für andere Branchen darstellen,
- die Wertschöpfung und Beschäftigung der Branche darstellen,
- Mecklenburg-Vorpommern nachhaltig als attraktiven Lebens- und Arbeitsraum für die Ansiedlung von Kreativen positionieren und die Bedeutung einer lebendigen Kreativwirtschaft als Image- und Standortfaktor in Städten und Regionen widerspiegelt.

Antragsverfahren
Sie fühlen sich der Kultur- und Kreativwirtschaft zugehörig oder verbunden oder arbeiten wirtschafts- und entwicklungsfördernd, beratend, branchen- und produktübergreifend zusammen? Dann sollten Sie sich an diesem Wettbewerb beteiligen und ihre Projektideen zur Erreichung der oben genannten Ziele formulieren und als Wettbewerbsbeitrag einreichen.

Art und Umfang, Höhe der Projektförderung/Projektvergütung
Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, natürliche und juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts. Ausgewählte Projekte sollen aus Landesmitteln im Rahmen von Dienstleistungsverträgen und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel 2020/2021 umgesetzt werden. Der Projektzeitraum ist von Mai 2020 bis Dezember 2021. Die Höhe der Projektförderung/ Projektvergütung beträgt höchstens 70.000 Euro (einschließlich Umsatzsteuer) pro Jahr. Die Projekte sind in Mecklenburg-Vorpommern durchzuführen.

Entscheidungen
Der Wettbewerb wird in einem zweistufigen Verfahren durchgeführt. Bitte reichen Sie für die erste Runde bzw. erste Phase des Ideenwettbewerbs folgende Unterlagen ein:

- Angaben zu Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen,
- Projektbeschreibung: Ziele und Inhalte, ggfs. Projektpartner (auf maximal 5 Seiten, Arial 12 und ggfs. Anlagen),
- Kosten- und Zeitplan (Personal- und Sachkosten),
- Referenzen/Empfehlungen für die Umsetzung vergleichbarer Projekte.

Eine Jury unter Leitung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern wird über die Projektideen entscheiden. Die Sitzungen sind nicht öffentlich. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung. Auch die Entscheidung über die Auswahl der Bewerbung begründet keine verbindliche Förderzusage. Diese kommt erst mit Vertragsabschluss zustande. Die Jury trifft anhand der eingereichten Unterlagen eine Vorauswahl. Die Vertreterinnen oder Vertreter der durch die Jury vorausgewählten Projekte werden zu einer Vorstellung ihrer Projektideen vor der Jury eingeladen. Die Wettbewerbsgewinner werden aufgefordert, ein konkretes Angebot entsprechend ihrer Projektidee zu erstellen. Die abschließende Entscheidung trifft das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit im Rahmen der Zielsetzungen und der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel.

Ihre Bewerbungen/Einreichungen zum Ideenwettbewerb sind in einem geschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Teilnahme am Ideenwettbewerb Kultur- und Kreativwirtschaft“ per Post oder per Mail bis spätestens 24.04.2020 (Eingangsstempel) bei folgender Adresse einzureichen:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Referat 200
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin

Ihre Ansprechpartnerin:
Rylana Nehring
Tel: 0385/5885208
Mail: r.nehring@wm.mv-regierung.de

Wir freuen uns auf Ihre Projektideen!

Zurück